Animalische Wiederbetätigung

„Heil Hitler“, grüßt Adolf gehorsam den Polizisten, wortlos zwar, doch mit gestreckter rechter Gliedmaße und treuem Blick. Daneben kommandiert Roland T., ein Berliner in Frühpension:
„Los Adolf, mach den Gruß!“. Adolf verharrt folgsam in seiner Haltung.
„Wenn Sie nicht sofort aufhören, dann muss ich Sie festnehmen“, wird es dem Polizisten langsam zu viel.
„Braver Adolf, mach den Gruß“, gibt sich Roland T. unbeeindruckt von der Drohung des Beamten. Folgsam heilhitlert Adolf noch höher und streckt dabei frech die Zunge raus.
Doch der Polizist lässt nicht mit sich scherzen. Es kommt zur Amtshandlung. Wüst schimpfend und fluchend wird Roland T. abgeführt. Adolf muss ins Tierheim, denn Adolf ist ein Hund. Adolf ist „Adolf, der Nazi-Schäferhund“. Und Roland T. sein Herrl, das mit streng gescheiteltem Haar und Oberlippenbart gern im Adolf Hitler T-Shirt herumläuft und für seine „Sieg Heil“-Rufe auf öffentlichen Plätzen berüchtigt ist.

Tatsächlich wurde Herr T. von einem Berliner Amtsgericht zu fünf Monaten Haft verurteilt. Wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, nicht aber wegen Tierquälerei. Und das ist das Schlimme an der Sache. Wo kämen wir hin, wenn alle Alt- und Neonazis ihre Haustierchen ungestraft zur Vorführung von NS-Symbolen abrichten dürften? Ins Dritte Tierreich?
Durch oben genannten Präzedenzfall könnten erschreckende Auswüchse volksverhetzender Nazi-Tierdressur legitimiert werden:

„Wernher, der Wehrmacht-Wellensittich“ (kann die 1. Strophe vom „Horst Wessel Lied“ zwitschern),
„Gerfried, der Gestapo-Goldfisch“ (kann die wichtigsten Passagen aus „Mein Kampf“ morseblubbern),
„Arnhelm, der Arische Affe“ (kann aus einer unreifen Banane eine Adolf Hitler Miniaturbüste schnitzen),
„Schurli, der Sturmbannführer-Spinnerich“ (kann ein Spinnen-Netz im Muster des Dritten Reichsbanners weben), und
„Stefanie, die Schutzstaffel-Schlange“ (kann sich selbst in Hakenkreuz-Form einschlängeln).

Was „Kalle, das KZ-Kaninchen“, „Emil, der Endlösungs-Emu“ und „Siegfried, das Sieg-Heil-Silberfischchen“ alles können, bleibt der Fantasie jedes Einzelnen überlassen.

Wem übrigens noch mehr animalische Wiederbetätiger einfallen, der schreibt bitte per E-Mail an abrissbirne@derbagger.org.
Die kreativsten Einsendungen werden im nächsten Bagger veröffentlicht!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.