Buried – Lebendig begraben

buriedPaul Conroy, gespielt von Hollywoodstarlet Ryan Reynolds, ist als Truckfahrer für die Ausfuhr von Hilfsgütern im Irak tätig. Als es einen Anschlag auf seinen Konvoi gibt, werden seine Arbeitskollegen erschossen, während er sich lebendig begraben in einem hölzernen Sarg wiederfindet. Die einzigen Grabbeigaben sind ein Mobiltelefon, ein Feuerzeug, Knicklichter und eine Taschenlampe. Seine Lage ist denkbar schlecht. Conroy, keuchend und nach Luft ringend, orientiert sich mithilfe eines Feuerzeugs in der engen Dunkelheit seines Verlieses. Die Dialoge sind ausschließlich auf Conroys Telefonate mit der Außenwelt begrenzt und geben Einblick in sein Leben als Familienvater. Als der Anruf einer seiner Entführer einlangt, wird der Grund für seine missliche Lage bekannt – die Kidnapper halten ihn für einen amerikanischen Elitesoldaten und stellen ihm eine Lösegeldforderung.

Nun beginnt der Countdown seines Überlebenskampfes. Akkukapazität und Sauerstoffgehalt schwinden in dramatischen 90 Minuten dahin und man spürt förmlich, wie Enge und Hitze immer unerträglicher werden. Zu allem Übel verschafft sich auch noch eine Giftschlange Zugang zu seinem Aufenthaltsort. In der absoluten Ausweglosigkeit bleibt trotzdem immer ein Quentchen Hoffnung und Komik enthalten. Darin liegt auch die Finesse von Cortés Regiekonzept, der mit wenig Ressourcen einen konstanten Spannungsbogen aufrechterhält. Es herrscht eine atmosphärische Bildsprache, die durch den Einsatz von Licht- und Schatteneffekten und der detailreichen Ausgestaltung des begrenzten Spielraums produziert wird. Ryan Reynolds, der aus eher seichteren Hollywoodproduktionen bekannt ist, besticht hier durch eine solide darstellerische Leistung unter widrigen Verhältnissen. Wenn man ein Fan einer hitchcock’esken Suspense-Technik ist und nicht unbedingt zu Panikattacken neigt, sollte man dieses minimalistische Filmwerk nicht verpassen.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.