Filou – Show (Problembär 2011)

ShowIch bin baff. Dieses Album ist so unangestrengt und doch präzise, so verschroben und doch ganz vereinnahmend. Zwischen „Freu dich nicht zu früh, an mir mußt du vorbei!“ und „ich bin müde, ich bin satt, bin am Boden, ich bin matt. Ich bin müde, müde: bitte schlaf mich ein, laß mich nicht allein“. Ja da werden sich ein paar Indiekids die Milchzähne ausbeißen. Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt, und die großen Gesten tragen, und jede Watsche sitzt. Bei einem Teil der Lieder überzeugt mich der Gesang nicht hundertprozentig, aber auch das hat sich schon beim zweiten Mal Durchhören sehr stimmig angefühlt. Die Texte sind allesamt eine Offenbarung („Von allen Lügnern auf der Welt habe ich den meisten Spaß“), und an den Arrangements haben auch die musikalisch ausgefuchsteren Semester ihre Freude. Die Band wird ihr 19-teiliges (!) Wunderkind am 16.4. im rhiz live präsentieren.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.