Garish – Wenn dir das meine Liebe nicht beweist (Schönwetter 2010)

Wenn dir das meine Liebe nicht beweistSeit gut 13 Jahren fährt „der Fünfer“, wie die Band sich selbst bezeichnet, durch die Lande. Mit „dekorativ“ war ihnen schon am Debutalbum von 1999 ein veritabler Indie-Hit gelungen und seither haben sie ihr Spektrum mit jedem Tonträger erweitert. Die eindrucksvollste Bewegung haben sie aber mit dem aktuellen Album vollführt. Die Band ist etwas kratziger und auch impulsiver geworden und das steht ihr sehr, sehr gut.

Vorab waren die drei Lieder „Dann faß ich mir ein Herz“, „Perspektive“ und „Eisenherz“ zu hören und bereits damit war der Beweis erbracht: Diese Lieder sind schlicht und ergreifend (sic!) Hymnen und Hymnen sind bekanntermaßen das schwierigste Genre überhaupt, da sie etwas Schwelgendes brauchen und etwas Ausuferndes, aber auch etwas Zurückhaltendes. Dieses Kunststück ist ihnen am aktuellen Album nicht „nur“ dreimal gelungen, sondern bei fast allen Liedern. „Den Idioten zum Beweis …“ – Garish rücken mit einem Berg von einem Album die zeitgenössische Musiklandschaft zurecht. Da kann man sich nur verneigen. Und zu den Konzerten sollte man gehen, die sind grandios!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.