Maurerforelle

Ein Klassiker der österreichischen Baustellenküche!

Zutaten

  • Knacker
  • Zwiebel
  • Senf, Ketchup

Zubereitung

Knacker rundum rautenförmig mit einem Stanley-Messer einritzen, dann auf einer Seite längs einschneiden. Die Zwiebel feinhacken und sorgfältig in den Wurstschlitz stopfen. Die Wurst nun grillen. Stilecht geschieht dies über einem Gas-Anwärmbrenner, Bunsenbrenner, Schneidbrenner oder ähnlichem feuerspeiendem Gerät, notfalls funktioniert es aber wahrscheinlich auch in einer Pfanne.
Wenn sich die Haut der Knacker längs der Rauten lustig einzukringeln beginnt (bzw. bei der Verwendung eines Schneibrenners verkohlt ist), ist die Maurerforelle zum Verzehr bereit. Servieren Sie diese mit ausreichend Senf und/oder Ketchup.
Dazu passt hervorragend eine Kaisersemmel und ein Bier.

Frohes Schaffen und guten Appentit wünscht ihre Baustellenleitung!
kurze Beschreibung

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.