Schwindelerregende Höhen

Anscheinend hat Frau Temperatur ihre bisherige Höhenangst überwunden und erklimmt in den nächsten Tagen Gefilden, die bei manch anderen Schwindel erregen.

Wer sich hoch hinaus begibt, läuft jedoch Gefahr, tief zu fallen. Temperaturstürze sind bekanntlich keine Seltenheit und bergen erhebliche thermodynamische Verletzungsgefahren. Damit das Thermometer nicht fällt, sollten Sie es daher als Vorbeugemaßnahme nicht in hoher Lage anbringen, sondern vielleicht gleich auf den Boden legen. Falls dies nicht möglich ist, sollte man es zumindest gut befestigen (besonders am Fenster – Sie wissen ja was in Prag damals passiert ist!) bzw. zum Schutz in Schaumstoff einwickeln oder eine Matte darunterlegen. Um etwaigen Temperaturschwankungen vorzubeugen, raten wir dazu, am Thermometer einen Balanzierstab anzubringen, oder durch das Anbringen eines Gewichtes am unteren Ende einen tief liegenden Schwerpunkt zu erzielen.

Sollten Sie diese Vorschläge beherzigen, dürften die Temperaturen diesmal länger in der Höhe bleiben. Nicht das die EM (mit den Temperaturen) ins Wasser fällt!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.