Unglaubwürdig

Ein großer Durchbruch wurde angeblich beim Klimagipfel erreicht. Die Welt scheint gerettet – fragt sich nur wovor?

Sofern die selbsternannten Weltherrscher nicht den Blinddarmdurchbruch eines Delegierten gemeint haben sollten, haben die Damen und Herren um Obama, Merkel und Co. einigen Erklärungsbedarf. Minusgrade jenseits des Gefrierpunktes und wir sollen da irgendeine Erwärmung stoppen? Herr- und Frauschaften, das ist doch einfach nur unglaubwürdig! Hätte man in Kopenhagen auf die Dampfplauderei (Zur Info: Wasserdampf ist auch ein Treibhausgas) verzichtet, so wären die getroffenen Maßnahmen ohnehin obsolet gewesen!

Laut unseren hauseigenen Langzeitprognosen ist der eingeschlagene Weg jedenfalls der falsche. Denn wenn man die Erderwärmung nicht begrenzen würde, so müssten die Erdlinge weniger heizen – was weniger Energieverbrauch und damit weniger CO2-Ausstoß bedeuten würde. Dadurch würde sich das Klima quasi kostenneutral von selbst regulieren. Darüber hinaus wärs dann nicht so saukalt draußen – und DAGEGEN sollte die Regierung mal was tun. Sie wurde immerhin für die Bewältigung von aktuellen Problemen und Herausforderungen gewählt, und nicht für solche, die irgendwann (vielleicht) in ferner Zukunft mal auf uns zukommen!

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.