Was heuer noch alles verheimlicht werden wird

Gerhard Wisnewski hält seit einigen Jahren besonders kritische Geister darüber am Laufenden, wie wir von den Mächtigen über deren geheime Machenschaften konsequent hinweggetäuscht werden. In einer jährlichen Rückschau „Verheimlicht – vertuscht – vergessen“ deckt er gerne Widersprüchlichkeiten zu brisanten Ereignissen auf, wie z.B. den „Mythos 9/11“, die Mond-Nichtlandung oder auch den Unfalltod Jörg Haiders.

Wisnewskis Theorien sollen darauf hinweisen, dass man uns Normalsterblichen nicht immer die ganze Wahrheit verraten hat. Seine Ansichten zu Themen wie Homosexualität und Frauenemanzipation mögen dabei aus einem politischen Eck stammen und seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse ausbaufähig sein. Weitaus interessanter ist demgegenüber, dass Wisnewski nicht nur ein eifriger Aufdecker ist, sondern zudem auch hellseherische Qualitäten zu haben scheint. Man kann nämlich bereits seit Monaten seine Rückschau zum laufenden Jahr vorbestellen.
Er antizipiert dabei offensichtlich in scharfsinniger Weise, was alles 2011 nicht in der Zeitung stehen wird. Möglichst nüchtern betrachtet hält sich die Neugier dafür allerdings in Grenzen, da ohnehin schon in den Zeitungen über nahezu jede Unbedeutsamkeit berichtet wird (ein Beispiel: „Fahrrad in den USA nicht umgefallen“, in der Tageszeitung „Der Standard“ vom 14. 4. 2011). Oder kommt womöglich die widersprüchliche Vorhersagekraft des Autors gar davon, dass er mit den Mächtigen unter einer Decke steckt? Wie auch immer, auf alle Fälle darf man sich aussuchen, ob es die angesprochenen Verschwörungen oder Wisnewskis Lektüre darüber nicht geben sollte. Das Optimum wäre wohl erreicht, wenn sich die Welt beides ersparen könnte …

Buch:
Gerhard Wisnewski: Verheimlicht – vertuscht – vergessen. Was 2011 nicht in der Zeitung stand. 
Erscheint im Dezember dieses Jahres.

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.