Präzension

PräzensionSachen, die's besser nie geben sollte ...

Wir rezensieren Sachen gleich im voraus, die besser zensiert werden sollten, bevor sie überhaupt existent werden. Wer das Konzept jetzt noch nicht verstanden hat, liest am besten einfach ein paar Präzensionen - dann wird's schon klar.

Vom Erstinken

ErfrorenSinneseindrücke mögen zwar eine rein subjektive Angelegenheit darstellen,es gibt aber doch gesellschaftliche Übereinkünfte, die dazu beitragen, wie solche empfunden werden. Dies dürfte besonders auf den Geruchssinn zutreffen: Denkt man etwa nach einer ergiebigen Toilettensitzung in gutmütiger Manier an das Wohlergehen der Mitmenschen, welche ebenso gewissen Bedürfnissen unterliegen, so bietet sich beispielsweise ein – laut Gesellschaft wohlriechender – AXEL Deospray (Name von der Redaktion geändert, Anm.) an, um das Leben der zukünftigen Besucher des stillen Örtchens erträglicher zu gestalten.

weiter...

Biotumen statt Bitumen!

Biotumen statt Bitumen!

Die Biowelle hat uns ja vieles gebracht: Bioobst, Biobier, Bioweine, Biokondome und all die schönen Dinge, die die Welt so dringend braucht wie ein Viertderivat des VdU, die uns aber zumindest ein gutes, Zen-Buddhistisch orientiertes Gefühl und eine leichte Brieftasche geschenkt haben. Aber ich sage euch abermals: Resist the hype!

weiter...

Österreich wird Europameister (oder: Alles Europa Ist Oesterreich Untertan)

Fakt ist: Der Ball ist rund, in jedem Team spielen erwachsene Mannsbilder, und die Regeln gelten für alle in gleicher Weise. Rein theoretisch hätten also alle 16 Mannschaften eine Chance, die Fußball-EM zu gewinnen – also auch das heiß umfehdete und wild umstrittene Österreich, das sich zum ersten Mal bravourös für eine EM-Endrunde „qualifizieren“ konnte. Wir Eurofighter könnten also triumphieren und eine noch nie da gewesene nationale Euphorie erleben. Aber wollen wir das überhaupt?

weiter...

Atomkrieg

Atomkrieg, warum nicht? Um zu klären, ob man diese prekäre Frage rhetorisch, oder besser doch ganz wörtlich verstehen sollte, wollen wir wirklich ganz nüchtern alle wichtigen Argumente bezüglich dieses explosiven Themas gegeneinander abwägen. Beginnen wir mal mit den Vorteilen!

weiter...

Butze Wirsch: Gastroenteritia. Music for triangel quintet, piccolo and violas. 200?

Was hat sich der Komponist wohl dabei gedacht? müsste man sich beim Anhören dieses ersten Monumentalwerks unweigerlich beständig fragen. Schon vor knapp zehn Jahren hatte Wirsch mit Werken im Stile seiner „faekralen Musik“, welche sich auf urtümliche, von alters her gepflogene Klänge beruft, Aufsehen erregt und wenig später mit seinen „An/n/alen 2000“ für Furore in Konzerthäusern und Feuilletons gesorgt.

weiter...

Kernöl als Energieträger der Zukunft

Energie! Vergesst Rohstoffknappheit und Klimawandel – das Energieproblem ist gelöst: Steirer­men san very good und vollbringen eine Weltsensation, indem ihnen erstmals die Kernspaltung bei Cucurbita pepo var. Styriaca (auch „Steirischer Ölkürbis“ genannt) gelingt.

weiter...

Seiten

RSS - Präzension abonnieren