Propaganda

Unsichtbare Regierungen

PR und Propaganda. Über Edward Bernays und die Prozesse unter dem Teppich der Demokratie

The conscious and intelligent manipulation of the organized habits and opinions of the masses is an important element in democratic society. Those who manipulate this unseen mechanism of society constitute an invisible government which is the true ruling power of our country. So beginnt Edward Bernays’ Buch Propaganda von 1928.

Nein, wir haben es hier nicht mit einem frühen Verbreiter von zweifelhaften Verschwörungstheorien zu tun. Ganz im Gegenteil gilt Bernays als einer der Pioniere, was Public Relations (im Deutschen oft mit Öffentlichkeitsarbeit wiedergegeben) im Allgemeinen betrifft. Dem heutzutage wenig bekannten Neffen Sigmund Freuds verdankt die Werbeindustrie die Idee, das Unterbewusstsein der Kunden anzusprechen, um ihre Waren anzubringen – eine Methode, die heute so alltäglich wirkt, dass ihre frühere Nichtexistenz kaum vorstellbar scheint. Und dennoch musste sie zunächst einmal erfunden werden.

weiter...
RSS - Propaganda abonnieren