Roman

Für immer ich

gui gui cover

Mit seinem Debütroman „Gui Gui oder Die Machbarkeit der Welt“ hat Hubert Weinheimer bewiesen, dass er auch lange Formate durchgehend überzeugend gestalten kann.

Der Titel, mit dem eine vorläufige Begegnung mit diesem kompakten Text anfängt, nimmt das Motiv vorweg, das in der Kunst des zugereisten Oberösterreichers vorherrschend ist; die Zweischneidigkeit, eine Polarität von Aussagen, ein Kontrast, der an den Pranger gestellt und auf die Spitze getrieben wird. „Chanson-Punk“ verschränkt als angeführte Genrebezeichnung Weinheimers Band „Das Trojanische Pferd“ zwei disparate Attribute. „Gui Gui“ wirkt wie ein Nonsense-Wort und erinnert an den Dadaismus, während „Die Machbarkeit der Welt“ streng philosophisch anmutet und von Schopenhauer stammen könnte. Scharfdumm nennt man solche Verschränkungen, oder, um die Referenzen weiterzutreiben, bittersüß, wie ein Songtitel des letzten Albums lautet. 

weiter...

Rezension: Mario Benedetti - Pedro y el Capitán

pedro y el capitan Die Bühne – ein Verhörzimmer. Ein Tisch, zwei Stühle, der Hauptmann. Pedro, Mitglied der oppositionellen Linken und politischer Gefangener eines nicht näher spezifizierten diktatorischen Regimes, wird mit sichtbaren Spuren einer vorangegangenen Folterprozedur in den Raum geführt.
So der Beginn eines jeden der vier Akte in Benedettis Theaterstück, das institutionalisierte Folter thematisiert, ohne zu demonstrieren. Viel bedrohlicher noch liegt sie wie ein dunkler Schatten über der reduzierten Szenerie. Benedetti, der selbst nach dem Militärputsch 1973 seine Heimat Uruguay als Anführer einer linken Bewegung verlassen musste, weiß, wovon er spricht. Bedächtig umkreist er die zentrale Frage: Was bringt einen Menschen dazu, einen anderen zu foltern. In seinem Stück verzichtet er auf Stereotypen eines anklagenden Exempels der Grausamkeit, eher beschreibt er die Begegnung zweier Männer, beide der gebildeten Mittelschicht angehörig, die eine unterschiedliche Ideologie trennt, welche so die Rollen vorgibt.

weiter...
RSS - Roman abonnieren