Wettervorhersage

Klimatische Froschnachrichten aus der Baugrube.
Wir haben launische Frösche, bieten deshalb auch nur sehr unregelmäige Berichterstattung.

Apropos Mondbad

Auf dem Mond ist übrigens auch ein Sonnenbad eher nicht zu empfehlen – dort gibt’s zwar kein Ozonloch, aber auch nur deswegen, weil es dort auch kein Ozon gibt, welches den Rand des Loches bilden würde (Ist das jetzt kein Ozonloch oder ein unendlich großes?)

weiter...

In zunehmendem Maße

ist in den nächsten Tagen mit Mondschein zu rechnen, namentlich in den Abend- und Nachtstunden, und bei klarem Himmel mehr als bei unklarem. Mondsüchtige sollten die Gelegenheit wahrnehmen, sich bis nächsten Freitag, 21.

weiter...

Ein bisschen falsch

Und wenn wir schon bei falschen Vorhersagen sind: Der hundertjährige Kalender hat wieder eine geliefert – “Regen fällt” heißts dort für vorgestern bis morgen.

weiter...

Sturm der Liebe

Das Bundeskanzleramt hat eine neue Putzfachkraft: Emma gilt zwar als etwas stürmisch, wird dem Herrn Kanzler aber dafür ein ganzes Wochende lang ihren Dienst erweisen und über das Land hinwegfegen.

weiter...

Der Wetterfrosch hat immer Recht

Angesichts der vorherrschenden Meinung, dass Wettervorhersagen nicht zwingend eintreffen müssen, drehen wir hier einmal den Spieß um und verfassen eine falsche Vorhersage. Nichts einfacher als das? Denkste!

weiter...

Klare Verhältnisse

Klare Verhältnisse herrschen derzeit am Himmel. Klare Verhältnisse will auch Erwin I., Fürst von Niederösterreich bei der bevorstehenden Landtagswahl (wieder) schaffen.

weiter...

Ceci n'est pas une météo

,zu deutsch: “Dies ist keine Wettervorhersage”. Nicht nur eingefleischte Magritte-Fans werden wohl schon längst zu diesem Schluss gekommen sein. Abgesehen davon, dass man generell über Vorhersagekraft und Eintrittswahrscheinlichkeiten streiten kann, geht’s hier aber eigentlich um was anderes, was ich Ihnen aber gerne erläutern möchte.

weiter...

Alles wandelt sich

Der Ausspruch “Alles fließt” wird für gewöhnlich dem antiken Philosophen Heraklit zugeschrieben. Abgesehen davon, dass dieser Spruch eigentlich von Kratylos – einem seiner geistigen Gefolgsleute – stammen soll, würde man heute eher “Alles wandelt sich” sagen.

weiter...

Aufbruchstimmung

Die geballte Hitze, die der fünfte Bagger liefert, zeigt anscheinend Wirkung. Die dichte winterliche Wolkendecke bricht auf und lässt die Sonne wieder durch. Diese Aufbruchstimmung geht hoffentlich nicht nur auf Einbrecher über, sondern auch auf den Spucknapf der österreichischen Suderantenseele: das Fußball-Nationalteam.

weiter...

Bauernregel zu St. Agathe

“Macht sich zu Agathe der Winter davon
so spitzt der Silvio wieder auf den Thron.”

weiter...

Seiten

RSS - Wettervorhersage abonnieren