Selbstbild

„Ich bin ein goldener Gott!“

Ein Kurztrip ins Reich der Einbildungen und Vorurteile von Musikschaffenden

100 Leute haben wir gefragt: „Nennen Sie ein Musikerklischee.“ Egal ob Popper (‚fahren auf Vespas, haben irrsinnig trendige Frisuren‘), Rocker (‚fahren auf Groupies ab, sind irrsinnig witzig‘), Metaller (‚Corpse Paints, wollen böse sein‘) oder Boybands (‚sind notorisch untreu, verbreiten nach außen das Image des perfekten Schwiegersohns und feiern dann Orgien auf ihren Hotelzimmern – ich habe es gesehen!‘) – eine Antwort kommt ganz bestimmt – ‚Drogen, Drogen, Drogen und Drogen‘. Ausnahme bilden dabei die Randgruppen der Straight Edge, die den harten Kern wörtlich nehmen und kategorisch auch wirklich alles ablehnen, was nur am Rande Spaß machen könnte. Sie stellen sich also unter das Banner des Anti-Klischees, haben damit ihren Auftritt in diesem Stück gut über die Bühne gebracht und dürfen sich nun getrost mit ihrem Vegan-Black-Metal-Pad-Thai zurücklehnen.

weiter...

Das Gesicht am Ende des Korridors

Jeder von uns könnte in diese Situation geraten. Denken Sie sich hinein und antworten Sie ehrlich. Wer auf der anderen Seite ist, sollte klar sein – aber wer sind Sie? Lügen sollten Sie nur, wenn Sie es nicht wissen wollen. Beziehungsweise: Lügen ist zwecklos – der Test liefert auch dann ein getreues Bild von Ihnen. Außer daß vielleicht links rechts ist und rechts links. Oder umgekehrt.

1. Am anderen Ende eines finsteren Korridors sehen Sie eine Gestalt, die Ihnen ähnlich sieht und auf seltsame Weise Ihre Bewegungen nachmacht. Wer ist das?
a) Irgendein Spaßvogel.
b) Ich. Oder so.
c) Mein böser Zwilling.

weiter...

So wie man in den Spiegel schaut, so schaut’s zurück

Ich schrubbe mir die Zähne und sehe dich, mit blauem Schaum vorm Mund. Witzig sieht das aus, finde ich, doch du lachst nicht und ich verkneif es mir aus Solidarität. „Es gibt auch nichts zu lachen hier“, erwiderst du und bietest mir die Stirn: „Siehst du? Ein roter Fleck, hier, hier und hier.

weiter...
RSS - Selbstbild abonnieren